Systemische Familientherapie

Meine Beratung beruht auf der Vorstellung, dass jeder Mensch in ein Netz von Beziehungen hineingeboren wird, das ihn beeinflusst, das er selbst aber auch von der ersten Lebensstunde an mit gestaltet. Eine Familie funktioniert wie ein Mobile: die Veränderung eines jeden Teilchens und seiner Position wirkt sich auf alle anderen aus.
Das verstehe ich unter “systemisch”

Im Laufe des Lebens wird es notwendig, zu Eltern und Geschwistern eine neue, „erwachsene“ Beziehung herzustellen und nicht in den alten Bildern, Interaktionsmustern und Koalitionen hängen zu bleiben.

Die Familientherapie hilft dem Klienten  - je nach seinem individuellen Bedürfnis – den Blick u.a. auf folgende Themen zu richten:

 

Familientherapeutische Beratung in
Entscheidungs- und Konfliktsituationen

zum Beispiel bei:
Erziehungsschwierigkeiten:
Aggressivität, Unruhe, Schlafstörungen, Schüchternheit, Geschwisterkonflikten.

Schulsorgen:
 

Pubertätsproblemen:
 

Familiären Problemen oder Krisen:
zum Beispiel: Arbeitsverteilung bei beruflicher Überlastung beider Eltern, Rollenverteilung unter den Eltern, Probleme mit Eltern, Groß- und Schwiegereltern, Konflikte zwischen den erwachsenen Geschwistern, Krisen bei Trennung/Scheidung, Gründung einer neuen Familie mit Kindern aus einer vorangegangenen Beziehung, Trauerarbeit bei Krankheits- und Todesfällen.

 

Honorar                            Top - nach oben











Mit einem linken Klick der  Mouse gelangen Sie zr Datenschutzerklaerung